Gesprächsgruppe für Angehörige und Betreuende ( Fachgeleitet)

Das Leben mit einer an FTD erkrankten Person fordert Angehörige und Betreuende oft bis aufs Äusserste. Oftmals ist es schon ein langer und beschwerlicher Weg bis zur richtigen Diagnsestellung. Verständnislosigkeit der Umgebung, Scham, Isolation, Umgang mit herausforderndem Verhalten des Betroffenen sind nur einige der Themen die Angehörige belasten.
 
Ziel fer Gruppe: Austausch in einer geschützten Atmoshäre, Reden können über das Schwierige und oft Schambelandene Verhalten, eigene Grenzen kennen lernen, Umgang mit eigenem Gefühlen, Kennenlernren von den Ansprüchen bei Sozialversicherungen, Weiterbildungen zum Thema.
 
Gruppentreffen: im Bürgerheim CHur
 
Wann: ca. alle zwei Monate
 
Zeit: 14:00 bis 17:00 Uhr
 
Kontaktperson für die Gruppe:
Margrit Dobler, Sozialarbeiterin HFS, Demenzfachfrau
076 514 82 03 ftd-margrit.dobler@hotmail.com
 
oder
Kontaktstelle Selbsthilfe Graubünden
081 353 65 15
kontakt@selbsthilfegraubuenden.ch