Die Gruppe trifft sich einmal im Monat, jeweils am Montagabend. Diese kontinuierlichen Treffen sind für die Teilnehmerinnen ein Eckpfeil. Sie erleben durch die Begegnungen mit den anderen Gruppenteilnehmerinnen ein Ernstnehmen ihres sexuellen Traumas.

In den Gruppenabenden sprechen die Frauen immer wieder aus der schmerzenden Seele. Dies erleben die Betroffenen als unterstützend und hilfereich. Sie wollen sich mit anderen Betroffenen austauschen. Sie haben das Bedürfnis endlich verstanden zu werden und das findet an den Gruppentreffen statt. Statt sich immer wieder zu rechtfertigen, wenn sich dunkle Wolken der Hilflosigkeit über sie wölben und sich zurückzuziehen besuchen sie diese Gruppe und tauschen sich aus.

Gruppentreffen: Einmal im Monat, Montag- oder Dienstaabend ab 18:30h

Fachgeleitet durch Christina Casanova, lic. phil. Psychotherapeutin

Anmeldung: kontakt@selbsthilfegraubuenden.ch

Teilnahme: Nur Frauen