Behinderte Menschen sind vielfach auf Hilfe angewiesen. Behinderte Kinder sind dies jedoch in besonderem Mass: Sie brauchen vor allem am Anfang ihres Lebenswegs die ganze Aufmerksamkeit ihrer Eltern, die Liebe und Pflege der nächsten Angehörigen.

Ein behindertes Kind ist für die Eltern und die Familie eine grosse Herausforderung – und oft auch eine Überforderung. Mit dem Wechselbad der Gefühle für das Kind oder mit der Lösung praktischer Alltagsfragen fühlen sich Eltern jedoch oft allein gelassen.

In der Vereinigung Cerebral Graubünden nimmt das Gespräch einen wichtigen Platz ein. Die Elterngruppen in verschiedenen Gebieten bilden dafür den Rahmen; in ihnen können zum Beispiel auch bestimmte Themen mit Fachleuten erörtert werden. Einen zweiten Pfeiler bilden die Entlastungsdienste: hier werden behinderte Kinder über ein Wochenende, an einem Wochentag oder während einer Ferienwoche von Fachpersonen betreut. Das gibt Eltern und Familien wichtige Freiräume.

Website
www.cerebral-gr.ch

Orte
Elterngruppe Chur:
Leitung und Auskunft: Sandra Tönz, 081 633 34 62, swsv.toenz@bluewin.ch

Elterngruppe Surselva:
Leitung und Auskunft: Ida Caduff-Andriuet, 081 925 11 07, i.caduff@mysunrise.ch
und: Alexa Schmid-Giger, 081 941 15 47, ard@bluewin.ch

Elterngruppe Prättigau/Davos:
Im Prättigau vorläufig keine fixen Termine, Treffen nach Bedarf mit der Elterngruppe Chur.
In Davos finden im Winter ebenfalls Treffen nach Bedarf statt.
Leitung und Auskunft: Irene Bärtsch, 081 325 24 39, 078 766 30 44, irene.baertsch@bluewin.ch

Elterngruppe Puschlav:
Treffen nach Bedarf
Leitung und Auskunft: Paola Locatelli, 081 844 33 84, pa.locatelli@bluewin.ch

Zielgruppe
Eltern, Betroffene

Auskunft
Selbsthilfe Graubünden, 081 353 65 15, kontakt@selbsthilfegraubuenden.ch